FORCAM ist marktführender IoT-Anbieter

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen ISG hat seine dritte Auflage der unabhängigen Studie zum Thema „Internet of Things (I4.0) Platforms, Services & Solutions“ veröffentlicht. Die Studie bewertet die wichtigsten I4.0/IoT-Anbieter im deutschen Markt und zeichnete FORCAM mit seiner IIoT-Plattform FORCAM FORCE™ als markführenden IoT-Anbieter aus.

Zehn Unternehmen identifiziert ISG als relevante Anbieter von I4.0-Plattformen. Dabei liegt FORCAM in der Gesamtwertung im sogenannten Leader-Quadranten, was dem Siegertreppchen aus den beiden Kategorien Portfolio-Attraktivität und Wettbewerbsstärke entspricht.

Die Ergebnisse zusammengefasst

Kunden können mit FORCAM FORCE™ nachweislich ihre Produktivität um über 20% in weniger als 12 Monaten steigern. FORCAM hebt sich von seinen Mitbewerbern ab, da die IIoT-Plattform kontextuales Wissen aus internen Systemen sowie Drittsystemen in der Visualisierung von Produktionszuständen verarbeiten kann. Produktionsdaten und Daten aus der Wertschöpfungskette werden in Echtzeit erfasst und visualisiert. Neben ERP- und PLM-Systemen können auch Drittsysteme über offene Programmierschnittstellen eingebunden werden. Mit der Rule-Engine von FORCAM können komplexe Szenarien abgebildet werden, um beispielsweise die auftragsbezogene Maschinenauslastung anzuzeigen. Das Modul Universal Shop Floor Connectivity bietet den Kunden die Möglichkeit, alle erfassten Daten über frei konfigurierbare Webservices nach außen zu geben.